Optimieren mit Lean - Methoden

Die Mitarbeitenden gehen pro Tag zu viele Kilometer. So entstehen am Elementtisch rasch 6km oder 1,5 Stunden reine Gehzeit. Auch im Bankraum haben wir schon 8km gemessen. Das Gehen, Holen, Suchen ist reine Verschwendung. 

Genau hier Arbeiten wir mit unseren Workshops, die Mitarbeitenden müssen selber erkennen, wo ihre persönliche Verschwendung liegt. Erst dann beginnt der Veränderungsprozess ohne Widerstand, mit Motivation und Freude am Arbeitsplatz.

Effiziente Produktion

In der Fertigung besteht viel Handlungsbedarf:

  • Maschinen werden in die bestehende Produktion gestellt, ohne dass das Gesamtlayout überprüft wird.
  • Der Materialfluss passt nicht mehr und es stehen viele Wagen in der Fertigung. 
  • Die Mitarbeitenden behindern sich gegenseitig, es ist frustrierend und die Stimmung im Unternehmen könnte besser sein.
  • Lagermaterial steht mitten in der Fertigung, alle gehen nun um die Paletten und Regale herum.

Mit der Zweitmeinung erarbeiten wir gemeinsam in kurzer Zeit neue Layoutideen und können diese direkt bewerten und die Umsetzung definieren.

Mitarbeiter fördern, coachen

 In unserem beruflichen Alltag haben wir mit Menschen zu tun.
Genau hier erleben wir immer die Herausforderungen:

  • Junge Mitarbeitende werden in eine Führungsaufgabe bestellt, als Produktionsleiter, als Baustellenleiter, als Vorarbeiter, usw.
  • Ältere Führungspersonen haben ein Team mit ganz jungen Personen zu lenken, plötzlich funktionieren die alten „Muster“ nicht mehr.
  • Ein Geschäftsführer ist überlastet und will die Organisation im Unternehmen anpassen, weil es mit so vielen Mitarbeitenden nicht mehr funktioniert.

Aus Fehlern lernen, Qualität verbessern

Uns Führungspersonen beschäftigen die vielen Fehler im Alltag sehr. Doch die meisten werden verschwiegen, vertuscht und wir erfahren sie erst gar nicht. Somit werden diese Fehler auch nicht analysiert und deren Ursachen erforscht. Daher springen die Mitarbeitenden direkt vom Fehler zur Korrektur, was uns als Unternehmen aber nicht weiterbringt. Der Ärger und die Kosten bleiben und frustrieren uns alle.

Hier setzen wir gemeinsam an und verändern die Fehler-Kultur zur Chancen-Kultur. So erhalten wir eine lernende Organisation und damit rasch eine bessere Liefertreue und Lieferqualität. 

Planung und Backoffice

Die schöne Rendite schmälern wir uns in der Planung und in den schlecht passenden Abläufen und Prozessen.

Deshalb beschäftigen wir uns mit Strukturen für BIM, Wissensmanagement, Kostenrechnung oder Kalkulation

Genau da müssen wir mit der Optimierung anfangen. Oder rechnest du die Angebote immer noch mit den Verbandszahlen und deinen Werten wie vor 20 Jahren?

Unternehmensentwicklung

Wir müssen das Unternehmen führen und weiterentwickeln, deshalb sprechen wir dann über:

  • Interne Kommunikation
  • Vision und Leitbild
  • strategische Geschäftsmodelle
  • Businessplan und Innovation

Wer jetzt den eigenen Horizont erweitert, sieht weiter und erkennt die Veränderungen schneller.

Weiterbildungen

Wir lernen in den Unternehmen viele Personen kennen, die über Monate an der persönlichen Belastungsgrenze arbeiten. Das muss nicht sein, denn sehr oft ist der Stress selber gemacht. Die Feuerwehrübungen sind nicht wirklich Wertschöpfend, also müssen wir da ansetzen.

Mit Weiterbildungen für dich persönlich oder im Unternehmen für alle Führungspersonen, entsteht Entlastung und damit Spass an der Arbeit.