Mitarbeitende entwickeln
Produktion dirigieren
Mitarbeitende führen
KVP Moderator
Voriger
Nächster

Mitarbeitende entwickeln und coachen

Um das Unternehmen weiter zu bringen, brauchen wir gute Mitarbeitende. Wenn wir diese nicht „einkaufen“ können, dann müssen wir sie selber ausbilden.

Gerade in der Führung von Mitarbeitenden erkennen wir immer wieder viel Potenzial:

  • Führungsaufgabe wahrnehmen, „wenn wir vorher Kollegen waren“
  • Kommunikation im Unternehmen oder in der Fertigung (Shopfloor-Management)
  • Steuern und Lenken der Fertigung, ohne Feuerwehrübungen
  • Mitarbeitende auf eine neue Herausforderung vorbereiten, Projektleitung, Baustelle, Produktion

Genau hier haben wir in den Unternehmen Erfolge erzielt. Deshalb haben wir auch unsere Online-Kurse entwickelt.

Uns ist der Transfer des Gelernten in den Alltag wichtig. Darum beinhaltet die Weiterbildung immer ein Paket aus einem Vorgespräch und danach mit einem persönlichen Coaching. Ein Skript mit allen Einzelheiten wird zum Download bereitstehen.

 

Trend: die persönlichen Arbeitsabläufe vereinfachen

Wir haben tägliche viele Aufgaben und müssten eigentlich Multi-Tasking beherrschen. Doch das funktioniert nicht wirklich. Gerade im Home-Office ist das eine Herausforderung.

Am Samstag noch am Arbeitsplatz und keine Zeit für das Wichtige.

Als Produktionsleiter stehst Du unter Druck, und am Abend hast Du nicht das gemacht, was geplant war. Die Kollegen zu motivieren und doch rechtzeitig alles bereit zu haben, ist ein Tanz auf dem Vulkan. Da braucht es Hilfsmittel und das richtige persönliche Vorgehen, um die Fertigung effizient zu steuern. 

Spezifisch auf deine Arbeit als Produktionsleiter abgestimmt entwickeln wir die Produktionssteuerung, und die . Du lernst und übst die Kommunikation mit den Kollegen. Gleichzeitig lernst Du Tools und Möglichkeiten die Mitarbeitenden zu führen. Wichtig ist uns, dass dies von uns mit persönlichem Coaching begleitet wird. So hast Du ganz persönlich auf deine Situation passende Möglichkeiten,

„Ich habe heute eine super Übersicht über die Arbeiten in der Fertigung. Die Koordination und das steuern der Mitarbeitenden ist viel einfacher geworden. Ich habe jetzt Zeit für die Ausbildung der Kollegen.“

Dein Nutzen

  • meine Rolle als Produktionsleiter ist definiert
  • die Kommunikation mit den Kollegen ist erprobt und ich fühle mich sicher
  • das verteilen der Aufträge ist einfach und übersichtlich für alle
  • jeder Mitarbeitende sieht, was als nächstes zu fertigen ist
  • Kapazitätsauslastung ist sichtbar und verlässlich
  • der Umgang mit Fehlern als Chance für die Verbesserung wird gelebt
  • die Fertigungsreihenfolge ist definiert
  • der Informationsfluss in der Fertigung und zur Planung ist etabliert
  •  
  • Tools und Hilfsmittel habe ich getestet und sind  auf mein Umfeld angepasst 
  • die Qualität unserer Produkte ist für alle verständlich definiert und viel besser geworden
  • die „Fliess-Fertigung“ funktioniert
  • die Materialbereitstellung und Logistik ist angepasst und effizient

Damit hast Du einen Werkzeugkasten mit Tools für die Produktionsleitung, damit Du diese im Alltag effizient einsetzen kannst.

Ich stehe jeden Morgen entspannt vor meinen Kollegen und wir definieren die Ziele des Tages.“

Informationen für die Weiterbildung zum Produktionsleiter findest du HIER

Das Führen von Mitarbeitenden ist anspruchsvoll und erfordert Fingerspitzengefühl. Deshalb wäre es doch genial, wenn Du verschiedene Möglichkeiten hast, um zu führen und zu lenken. So haben wir einen praxisorientierten Kurs zusammengestellt, bei dem wir dich mit persönlichem Coaching begleiten.

„Cool, ich habe hier gelernt, was Führung für mich persönlich bedeutet und wie der Widerstand der Kollegen für Veränderungen reduziert werden kann“

Dein Nuten

  • ich habe „meinen“ Führungsstil gefunden
  • mir fällt das Führen der Kollegen auf Augenhöhe leicht
  • Entscheidungen treffen ist mit dem Führungszyklus Übungssache
  • ich habe das Fingerspitzengefühl für die Kommunikation im Team 
  • ich kenne die Funktion von Motivation und Ziele setzen 
  • Kontrolle ist in der Führung nötig, ich kenne die Konzepte dazu
  • Delegieren, ohne ungutes Gefühl funktioniert im Alltag

An vielen Beispielen aus der Praxis erarbeiten wir deinen persönlichen Führungsstil. Weiter definieren wir gemeinsam alltagstaugliche Tools und Methoden, die spezifisch für deinen Alltag passen. 

„Entscheidungen treffen ist Knochenarbeit, jetzt habe ich für mich Tools erarbeitet, die mir den Alltag erleichtern“

Wir bieten zu zu diesem Thema einen Kurs von 3 x 3 Stunden an. Da lernst du direkt die Grundlagen kennen und wirst bei der Umsetzung im Alltag begleitet. Weitere Informationen findest du HIER

Als Unternehmen muss die kontinuierliche Verbesserung der Prozesse und Arbeitsplätze weiter gehen. Deshalb braucht es auch in mittleren Unternehmen eigene KVP-ModeratorenDie Lean-Methoden wirken langfristig, wenn die KVP-Workshops weitergehen. Mit kleinen Schritten regelmässig voran kommen. Das kann kein Unternehmen nur mit externer Unterstützung umsetzen. Daher braucht es eigene Mitarbeitende, die hier vorangehen.

In einer 4-tägigen Weiterbildung erhältst du die Grundlagen der Moderation und der Lean-Methoden. In parallel dazu laufenden KVP-Workshops im eigenen Unternehmen kann das Gelernte direkt beobachtet, analysiert und selber geübt werden.  

„die vielen Grundlagen für die Moderation der Workshops haben wir geübt und ich kann sie direkt im Unternehmen einsetzen“ 

Dein Nutzen

  • die Grundlagen der Lean-Methoden haben wir an Beispielen aus der Praxis erlernt
  • die Technik der Moderation konnte ich zuerst in kleinen Sequenzen üben und mir Sicherheit aufbauen
  • Die Rollen im Team und in den Workshops haben wir definiert
  • die Ursachenforschung und die Problemlösungsprozesse habe ich in Alltagssituationen erlebt
  • der erfahrene Coach unterstützt mich individuell und wir beherrschen die Feedback-Kultur  
  • Dokumentieren und Präsentieren ist Übungssache

Mit all diesen Informationen kannst du im eigenen Unternehmen mit den ersten Workshops starten.

„der Austausch mit den Kollegen und die vielen Übungsmöglichkeiten mit Feedback haben mich persönlich weiter gebracht“

Informationen für die Weiterbildung zum KVP-Moderator findest du HIER

 

Über deinen Tisch laufen viele Informationen und Du hast alle Fäden in der Hand. Das geht bis zu einer gewissen Unternehmensgrösse ganz gut. Dann bist Du aber am Samstag im Büro und erledigst die Pendenzen der ganzen Woche.

Delegieren würde ich gerne, aber was denn, und an wen?

Genau hier setzen wir an und analysieren gemeinsam deine Tätigkeiten, Abläufe und Strukturen. Wir suchen direkt nach Verbesserungsmöglichkeiten und setzen diese schrittweise um.

Markus Eigenmann hat uns nach zwei Tagen Workshop an einem Wochenende folgendes geschrieben:

„Meine Arbeitsweise und mein Arbeitsplatz waren aus meiner Sicht eigentlich ganz passend auf mich abgestimmt und eingerichtet. Die zwei Tage mit Stephan Zürcher waren ein Weckruf!“ 

Dein Nutzen

  • die eigenen Tätigkeiten und Aufgaben liegen ausgebreitet auf dem Tisch
  • meine blinden Flecken sind angesprochen, Lösungsvorschläge sind vorbereitet
  • die eigenen Stolperdrähte sind ersichtlich, ich habe nun Wahlmöglichkeiten diese zu „übersteigen“ 
  • der erfahrene Coach unterstützt mich individuell und ich führe heute umsichtiger, bedachter,  beherrsche die Feedback-Kultur  
  • Dokumentieren und Präsentieren ist Übungssache

Die Struktur und Organisation rund um die zentrale Führungsperson wird transparenter und für alle verständlicher. 

„der Blick von aussen auf meine persönlichen «Gewohnheiten und Mödeli» haben den Ideenspeicher mit spannenden Denkweisen und Konzepten gefüllt. Vieles haben wir dann gemeinsam angepackt und direkt umgesetzt. Nach diesen zwei intensiven Tagen haben meine Mitarbeitenden diese Veränderung sofort positiv wahrgenommen. 
«Die Arbeit mit Stephan hat sich gelohnt!»
Mein Tagesablauf ist jetzt strukturierter, ruhiger, bewusster. Ich entscheide heute umsichtiger, mit Prioritäten und klaren Aufträgen. Weitere Themen wie Besprechungsorganisation, Auftragsübersicht oder Führung von Mitarbeitenden setze ich Schrittweise um.
Ich schätze Stephan Zürcher als Sparringpartner, mit seinen frischen und manchmal auch unkonventionellen Denkanstössen. Das tut mir gut und bringt mich weiter. Danke!

Markus Eigenmann, Inhaber www.eigenmann.swiss

Für Informationen ruf uns einfach an!